$(document).ready(function() { $('#searchTrigger').click(function() { $('#searchTrigger, #searchBox').toggleClass('slidedown') }); // Lupen Icon der Suche wird ersetzt $("#sub").attr("value", "").css("font-family", "iconQ"); }); // Header Scroll $(window).scroll(function() { if ($(document).scrollTop() > 100) { $("#lpHeader").addClass("sticky"); } else { $("#lpHeader").removeClass("sticky"); } }); Kontakt
Ivo Bilandzija Heizung - Lüftung - Sanitär Pfortengartenweg 42  069 / 362 402

NOVELAN

Energiewende im Eigenheim

Umweltfreundlich und sparsam: Brauchwarmwasser-Bereitung mit Wärmepumpen von Novelan

Novelan

Rund 16 Prozent der in Privathaushalten verbrauchten Energie werden für die Aufbereitung von Warmwasser eingesetzt*. Mit den Brauchwarmwasser-Wärmepumpen von Novelan lassen sich die damit verbundenen Kosten um ein Vielfaches senken. Einfacher geht sparen kaum. Das System ist PV-ready, kann also auch im Verbund mit einer Photovoltaik-Anlage betrieben werden.

Wenig Aufwand, große Wirkung: Die Brauchwarmwasser-Wärmepumpen von Novelan sind schnell installiert und sparen von der ersten Einsatzstunde an Energie – und bares Geld. Denn sie heizen das Brauchwasser mit Wärme aus der Umgebungsluft auf. Der Speicherinhalt von 285 Litern reicht aus, um eine mehrköpfige Familie komfortabel und günstig mit Brauchwarmwasser zu versorgen.

Ob im Neu- oder Altbau – die Geräte lassen sich problemlos in nahezu jede bestehende Heizungsanlage einbinden, auch nachträglich. Sie ersetzen dort einfach den bestehenden Brauchwarmwasserspeicher, sind mit wenigen Handgriffen ans Trinkwassernetz und an das 230-Volt-Netz im Haus angeschlossen und so innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Eine zusätzliche Umwälzpumpe ist nicht erforderlich.

Ausgesprochen praktisch ist auch das niedrige Gewicht und die kompakte Bauweise der Geräte. Dadurch lassen sie sich einfach transportieren und passen durch jede Standardtür.

Heißes Wasser durch Energie aus der Luft

Die Brauchwarmwasser-Wärmepumpe entzieht der Umgebungsluft Energie. Damit heizt sie das Wasser auf bis zu 55 Grad Celsius auf – der Standardwert für Brauchwasser im Haushalt. Eine regelmäßige, automatische thermische Desinfektion der Anlage sorgt dabei immer für hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Über einen integrierten Wärmetauscher lassen sich zusätzliche Wärmeerzeuger wie etwa eine Solarthermie-Anlage oder ein Kaminofen mit Wassertasche für die Warmwasserbereitung nutzen.

Durchaus erwünscht sind zwei Nebenwirkungen der Brauchwarmwasser-Wärmepumpe von Novelan:

Erstens: Sie entlüftet den Raum ständig und beugt so Schimmelbildung, beziehungsweise Stockflecken im Keller vor.
Zweitens: Sie kühlt die Umgebungsluft. Damit eignet sich der Raum, in dem die Wärmepumpe steht, optimal als Vorrats- oder Lagerraum.

Kosten drastisch reduziert

Gegenüber dem Einsatz fossiler Energieträger lassen sich, abhängig vom Verbraucher, mit den Novelan-Brauchwasserwärmepumpen bis zu zwei Drittel der Kosten für die Brauchwarmwasserbereitung einsparen. Mehr noch: Da die Geräte unabhängig vom bestehenden Heizsystem arbeiten, kann die Gebäudeheizung im Sommer komplett abgeschaltet werden – warmes Wasser ist trotzdem rund um die Uhr verfügbar. Das reduziert die Betriebskosten für das Gebäude zusätzlich.

Die Brauchwarmwasser-Wärmepumpen von Novelan sind in zwei Varianten lieferbar:

  • die Novelan BW-S – sie läuft im Umluftbetrieb mit einer Heizleistung von 1,6 kW
  • die BW-RS7 – sie arbeitet im Abluftbetrieb mit der Möglichkeit zur Umstellung auf Umluftbetrieb (optional über Zubehör) und liefert 1,1 kW Heizleistung.

* „Die privaten Haushalte benötigten im Jahr 2011 nach vorläufigen Berechnungen zirka 66 % der Energie für das Heizen, 16 % für das Warmwasser“ (Quelle: Umweltbundesamt 04.07.2013)


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Weihnachten 2016
Close Button